Frank Schinski

Frank Schinski

Profil

Frank Schinski
* 1975 – based in Hannover

Eine Maurerlehre ist die perfekte Vorbereitung für eine Fotografenkarriere. Könnte man jedenfalls denken, wenn man die Bilder von Frank Schinski (*1975 in Prenzlau) betrachtet. Es gibt wenige Fotografen, die mit einer solchen Präzision arbeiten - und das auf räumlicher wie auf zeitlicher Ebene. Viele seiner Bilder hätten nicht eine Milisekunde früher oder später fotografiert werden können. Jedes Körnchen sitzt da, wo er es haben möchte.

Deswegen strahlen seine Bilder eine Perfektion aus, die fast inszeniert wirkt. Aber bei Frank Schinski ist nichts gestellt. Er sieht sich vielmehr als visueller Soziologe, der gesellschaftliche Phänomene neutral betrachtet und in Bilder fasst. In seiner Serie Vom Aufhören begleitet er Menschen an einem der wichtigsten Tage in ihrem Leben: dem letzten Arbeitstag. Das Weltgericht zeigt die ausgefeilten Rituale des ICC, einer Institution, die Recht spricht für einen ganzen Planeten.

Seine Maurerkarriere hat Frank Schinski Ende der 90er Jahre an den Nagel gehängt, um an der FH Hannover Fotografie zu studieren. 2009 wurde er Mitglied bei OSTKREUZ. Er ist regelmäßig in Ausstellungen zu sehen, arbeitet für internationale Magazine und große Kunden aus der Wirtschaft wie VW, Sparkasse oder Continental AG. Er lebt und arbeitet in Hannover. 

Serien


				Zurück
			
von