Linn Schröder

Linn Schröder

Profil

Linn Schröder
* 1977 – based in Berlin

In Linn Schröders Serien bildet jedes Bild eine in sich geschlossene Arbeit. Diese Mikroarbeiten fügt sie assoziativ zusammen und stellt sie in einen atmosphärischen Zusammenhang. Was so entsteht, ist eher ein Gedicht als eine Geschichte. Linn Schröder erzählt nicht aus, sie deutet an und bewahrt immer ein Geheimnis.

Ihre Arbeiten, die oft das Verhältnis von Realität und Traum verhandeln, sind frei von Klischees und Erwartbarem. Auch zu mit Bildern und Mythen überladenen Themen oder Orten findet sie einen überraschenden Zugang. Für ihre Arbeit To Bejewel fotografierte sie in Las Vegas und es findet sich nicht der Schatten eines Casinos oder Stripclubs. Disneyland ist auch bei ihr eine bunte Bonbonwelt, aber eine Bonbonwelt mit Abgründen.

Linn Schröder bringt sehr viel von sich selbst in ihre Fotografie ein und wagt sich in ihren Themen auch auf eine persönlichen Ebene. Während einer Erkrankung ihrer kleinen Schwester hat sie sie ein Jahr lang jede Woche porträtiert. Und so nicht nur den Genesungsfortschritt, sondern auch die Beziehung zu ihr eingefangen. In Selbstporträt mit Zwillingen und einer Brust beschäftigt sie sich mit ihrem eigenen Körper und lässt ihn schonungslos eine sehr intime Geschichte erzählen.

Linn Schröder (* 1977 in Hamburg) studierte bis 2004 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Für ihr Diplom Sind sie ein echter Frosch erhielt sie den BFF Förderpreis. Später studierte sie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich. Gefördert durch ein Hamburger Arbeitsstipendium für bildende Kunst arbeitete sie 2008 an ihrer Serie TO THE MOON, die in Hamburg, Berlin oder Wien gezeigt wurde.

Auf Einladung von Ingo Taubhorn nahm sie am ersten European Photo Exhibition Award teil. Die in diesem Rahmen entstandene Arbeit Somewhere Here wurde in den Hamburger Deichtorhallen, bei Paris Photo und dem Lucca Photo Fest sowie im Nobel Peace Center in Oslo ausgestellt.

Linn Schröders Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und in Einzel- und Gruppenausstellungen quer durch Europa gezeigt. Sie übernimmt regelmäßig Lehraufträge, unter anderem an der Kunsthochschule Weißensee, HTW Berlin der Ostkreuz Schule für Fotografie und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Hamburg.

Serien


				Zurück
			
von